Strickgabel (Lucet) Event auf dem Wikingerhort Oberhausen

Donnerstag, 20. Juli 2017

 

Das Event auf dem Wikingerhort ist das Einzige mit Bea Schneider in Deutschland in diesem Jahr.

 

 

Das Lucet (Strickgabel) hat seinen Ursprung bei den Seefahrern. Im 18. Jahrhundert wurde es von den Damen entdeckt, die damit vielfältige Schnüre für den Eigenbedarf herstellten, z. B. seidene Schnüre für ihre Handtaschen, sowie Zierendes und Nützliches für Kleidung und den Haushalt.

 

Heutzutage gibt es viele kreative Anwendungsmöglichkeiten, sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene. Das Lucet hat vielfältigere Anwendungsmöglichkeiten als die Strickliesel. Kinder ab 7 Jahren kommen gut mit einem kleineren Lucet zurecht, die Auge-Hand-Koordination wird gefördert, und gleichzeitig die Kreativität. Sie können sich schnell und einfach Püppchen, Freundschaftsbänder und viele andere nützliche und dekorative Dinge herstellen.

Material inklusive: 50 g Spinnfasern von heimischen Schafen, Luet Spinnrad

 

Voraussetzung: Schnupperkurs an der Handspindel

 

Inhalt: Fertigung eines handgesponnenen, unverzwirntesGarnes

Material: Spinnfasern heimischer Schafe

Material inklusive: 50 g Spinnfasern von heimischen Schafen, Handspindel

 

Voraussetzung: keine

 

Inhalt: Fertigung eines handgesponnenen unverzwirnten Garnes

Material: Spinnfasern heimischer Schafe